Menü

Newsroom

Home · Newsroom · MND enthüllt ihren strategischen Plan „Succeed Together 2024”, der von ihrer besonderen Marke getragen wird
MND enthüllt ihren strategischen Plan „Succeed Together 2024”, der von ihrer besonderen Marke getragen wird
Pressemitteillung 10 · 09 · 2020

MND enthüllt ihren strategischen Plan „Succeed Together 2024”, der von ihrer besonderen Marke getragen wird

Donnerstag, 10. September 2020, Sainte-Hélène-du-Lac, Frankreich

Die französische Industriegruppe MND, die auf die Seilbahninfrastruktur, Beschneiungssysteme, Sicherheit in den Bergen und actionreiche Freizeitanlagen spezialisiert ist, enthüllt ihren strategischen Plan „Succeed Together 2024”. Ein ehrgeiziger Plan, der sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit aller Mitarbeiter von MND und ihrer Partner für eine solide und leistungsstarke Organisation im Dienste ihrer Kunden stützt.
„Ziel dieses strategischen Plans ist es, ein rentables und dauerhaftes Wachstum unserer Maßnahmen zu erreichen, die wir seit zwanzig Jahren durchführen, um die Bergregionen bei ihren Projekten zu begleiten und Nutzen aus den mit unseren historischen Kunden erworbenen Erfahrungen zu ziehen, um neue Märkte im Bereich Sommertourismus oder Stadtverkehr zu erschließen”, erklärt Xavier Gallot-Lavallée, Chairman und Chief Executive Officer von MND.

Um die Erwartungen der Akteure der Bergwelt und der Regionen zu erfüllen und Antworten auf die Herausforderungen des Klimawandels zu geben, muss die Industrie ab sofort die Art und Weise weiterentwickeln, in der sie diesen Herausforderungen begegnet und von ihren Partnern fordern, dass sie sich einer globalisierten, nachhaltigen und langfristigen Vision verschreiben. MND hat aktuell ihre strategische Roadmap bis 2024 festgelegt, die auf die Betreuung ihrer Kunden abzielt und sie bekräftigt ihren Wunsch, weltweit die Nummer 1 für die Ausrüstung von Freizeitanlagen und seilgezogenen Tranportinfrastrukturen im Gebirge und im innerstädtischen Bereich zu werden.

Um ihren Kunden und Partnern den Zugang zu ihrem globalen Angebot und ihren vier Fachkompetenzen zu erleichtern, stellt die Gruppe eine einzige Marke – MND – und dedizierte Handelspartner, die transversal in jedem Land eingesetzt werden, in dem die Gruppe tätig ist, ins Zentrum ihrer neuen Organisation.

EIN STRATEGISCHER PLAN, DER SICH AUF VIER PFEILER STÜTZT:

Die Kundenzufriedenheit – Ausrichtung auf langjährige Partnerschaft für globale Lösungen und Angebote, ein zuverlässiger, innovativer und dauerhafter Dienstleistungsanbieter mit Kundennähe und Zuverlässlichkeit Dank eines einzigen Ansprechpartners für umfassende Anforderungen und einer verstärkten lokalen Präsenz in nächster Nähe;

Die operative Spitzenleistung – die industriellen Kapazitäten und die Leistungen der Gruppe stärken, um die Qualität der Lösungen zu gewährleisten und die Fertigungsfristen dank des Made in France-Know-hows und einem neu ausgerichteten Produktionsverfahren in den Alpen zu optimieren;
Motivierte Mitarbeiter – gemeinsam Erfolg haben dank des Know-hows und täglichen Engagements jedes einzelnen Mitarbeiters in seinem speziellen Kenntnisbereich, wobei der Fokus auf einer gemeinsamen strategischen Vision und einem verstärkten und gemeinsam genutzten Governance-Modell liegt;

Ein kontrolliertes Wachstum – das rentable zukünftige Wachstum dank der neuen Ausrichtung der finanziellen Möglichkeiten der Gruppe an ihren Bedürfnissen im Rahmen einer langfristigen Vision schaffen.

Xavier Gallot-Lavallée, Chairman und Chief Executive Officer von MND, erklärt:
„Ich freue mich, unseren strategischen Plan „Succeed Together 2024” vorstellen zu dürfen, der in den letzten Monaten mit allen Mitarbeitern der Gruppe gemeinsam ausgearbeitet wurde. Ziel dieses strategischen Plans ist es, ein rentables und dauerhaftes Wachstum zu erreichen, indem wir an unsere Maßnahmen anknüpfen, die wir seit zwanzig Jahren durchführen, um die Berggebiete bei ihren Projekten zu begleiten und Nutzen aus den mit unseren historischen Kunden erworbenen Erfahrungen zu ziehen und um so neue Märkte im Bereich Sommertourismus oder Stadtverkehr zu gewinnen. Wir machen uns für eine nachhaltigere Bergwelt stark und setzen dabei auf die genannten Entwicklungsmaßnahmen, um den Erwartungen der Akteure der Branche gerecht zu werden und die Art und Weise weiterzuentwickeln, wie wir alle gemeinsam die neuen Investitionen und die nachhaltige Sicherung der Infrastrukturen begreifen. Dieser voll funktionsfähige und pragmatische Plan steckt sich das Ziel der größtmöglichen Nähe zu unseren Kunden und Partnern und des vereinfachten Zugangs zu unseren Kenntnissen und Innovationen, wobei wir ihnen die operative Exzellenz und das präzise Verständnis ihrer Bedingungen vor Ort garantieren.
Heute sind wir startklar und gut aufgestellt, um alle laufenden Kundenbestellungen für das Jahr 2020 abzuwickeln und wir sind ebenfalls in der Lage, unsere Leistungen in den nächsten Jahren noch zu steigern. Dieser Plan vollendet unseren globalen Umbau, den wir Ende 2019 begonnen haben und nun fortsetzen, indem wir für 2021 den Ausbau unserer Industriegebäude in Savoyen im Anschluss an die Verlagerung aller unserer europäischen Produktionsstandorte in die Region Auvergne-Rhône-Alpes geplant haben. Unser Plan sieht die Stärkung der strategischen Partnerschaften vor, allen voran die Partnerschaft mit dem Hersteller Bartholet, die mehr denn je unsere Positionierung und unsere Bestrebungen für den seilgezogenen Transport unterstreicht. Ziel ist es, ein möglichst vollständiges Produktangebot anbieten zu können, das Qualität, Innovation und Design kombiniert, um die Probleme der Mobilität in der Bergwelt und im städtischen Bereich zu bewältigen. “

EIN ANGEBOTSPAKET, DASS VON EINER EINZIGEN MARKE GETRAGEN WIRD UND DIE GRÖSSTMÖGLICHE NÄHE ZUM KUNDEN ANSTREBT

Um die vier Kernkompetenzen der Gruppe zu fördern, hat sich MND zur besseren Lesbarkeit mit einer einzigen Marke – MND – entschieden, die von einem Vertriebsteam gestützt wird, das für jedes Gebiet neu aufgestellt wird, um Projektträgern einen einzigen Ansprechpartner zur Seite zu stellen.

Die Marke MND stützt sich auf das solide Renommee seiner vier Geschäftsbereiche, die jetzt einen neuen Namen erhalten:

  • LST, Spezialist für den seilgezogenen Transport mit einer Produktpalette, die durch die strategische Verbindung mit dem Hersteller Bartholet gestärkt wird, wird zu MND ROPEWAYS;
  • SUFAG, weltweit die Nummer 2 für Beschneiungslösungen, wird zu MND SNOW;
  • TAS, weltweit die Nummer 1 für Sicherheitssysteme und Lawinen-Prävention, wird zu MND SAFETY;
  • TECHFUN, Spezialist für actionreiche Freizeitanlagen, mit einem umfassenden Katalog an Maßnahmen zur Diversifizierung im Sommer und Winter und einem Fun Lab, um der kundenspezifischen Nachfrage gerecht zu werden, wird zu MND LEISURE.

Im Rahmen der Verdeutlichung des Angebots wird die Marke MBS, die auf die Sicherheitsausrüstung für Skipisten, Spielbereiche sowie Trainings- und Wettkampfanlagen spezialisiert ist, zum Retail-Geschäftsbereich (Einzelhandel) von MND mit einem Multi-Lösungskatalog, der offline und online erhältlich und die Achse der strategischen Entwicklung der Gruppe in aller Welt ist.

MND fasst unter ein und derselben Marke ihr industrielles Know-how zusammen, das seit zwanzig Jahren von Werten wie Leistung, Mut, Vertrauen und Begeisterung geleitet wird. Anforderungen zum Thema Sicherheit, dem Freizeitvergnügen und der Mobilität werden hierbei mit bewährten und dauerhaften Lösungen aufgrund von langjährigen Erfahrungen bei der Gestaltung von Gebirgsstandorten erfolgreich umgesetzt.

DIE LEISTUNG UND INDUSTRIELLEN KAPAZITÄTEN STEIGERN

Um ihr Wachstum zu begleiten und das Follow-up und die Leistung der laufenden Projekte zu steigern, hat die Gruppe einen Restrukturierungsplan eingeleitet, der die operative Leistung zum Ziel hat.
Im Rahmen einer solideren Organisation hat die Gruppe seit einem Jahr ihre Kompetenzen in den Bereichen Know-how und Projektverwaltung durch interne und externe Einstellungen vor allem in folgenden Bereichen ausgebaut: Außendienst, Vertriebsengineering, Projekt- und Betriebsverwaltung.

MND hat in den letzten Monaten die komplette Zusammenlegung ihrer Drehpunkte und ihren industriellen Standortwechsel in Frankreich abgeschlossen, um die Lieferfristen zu optimieren, die Servicequalität mittels größerer zentraler Lager zu verbessern und die Produktionsmitarbeiter, die Projektmanager und das Planungsbüro an einem Standort zusammenzulegen. Die Gruppe hat ebenfalls in industrielle Prozesse und ein Enterprise Resource Planning (ERP) System für alle ihre Tätigkeiten investiert, um die Verwaltung der Geschäfte, der Lager und der Lieferungen zu optimieren.

Die Errichtung eines neuen Industriegebäudes in der Nähe des Firmensitzes MND in Sainte-Hélène-du-Lac (Savoyen), das die Verdopplung der Kapazitäten ermöglicht, wird im Herbst begonnen. Es wird Ende 2021 fertiggestellt und einsatzbereit sein und das Platzangebot für Montagearbeiten für die Bereiche des seilgezogenen Transports und der Beschneiung vergrößern sowie die Zusammenlegung aller Aktivitäten an einem einzigen Standort, die Inbetriebnahme einer neuen Produktionslinie für städtische Verkehrsprojekte sowie die Stärkung des Kundendienstes und der Ausbildung ermöglichen.

In den letzten zehn Jahren hat MND rund 20 Millionen Euro in ihre Produktions-, Montage- und Innovationsstandorte sowie ihren Verwaltungssitz investiert, die sich allesamt im Herzen der französischen Alpen befinden. Mit diesen neuen Investitionen bestärkt MND erneut ihr Engagement für eine Qualität Made in France und fügt ihren bereits starken Wurzeln einen neuen Anker für ein globales Wachstum hinzu.
MND verfolgt eine Logik der nachhaltigen und verantwortungsvollen Entwicklung und engagiert sich so für eine Produktion in nächster Nähe ihrer historischen Märkte, die mit der Tätigkeit der Ausrüstung von Skigebieten im Zusammenhang stehen.

DAS WACHSTUM KONTROLLIEREN UND DIE OPERATIVE RENTABILITÄT SCHON 2020/2021 WIEDERFINDEN

Um ihr Wachstum zu finanzieren, stützt sich MND auf die Finanzausstattung durch ihren Investor und Finanzpartner Cheyne Capital mittels der Erteilung einer Seniorfinanzierung in den letzten zwölf Monaten in Höhe von insgesamt 55 Mio. € sowie auf die Unterstützung seitens des französischen Staates mittels eines Darlehens in Höhe von 18 Mio. € im August 2020, für das die Region Auvergne-Rhône-Alpes eine Rückbürgschaft in Höhe von 50 % übernommen hat.
Im Rahmen dieses Finanzierungsplans hat Bruno Le Maire, französischer Minister für Wirtschaft und Finanzen, folgende Erklärung abgegeben: „Der französische Staat hat beschlossen, die Industriegruppe MND mit 18 Millionen Euro zu unterstützen (…). Mit dieser Entscheidung zeigt der französische Staat sein Engagement an der Seite von Unternehmen, die in Frankreich produzieren und die das französische Know-how auf dem Gebiet der touristischen Erschließung und der urbanen Mobilität erfolgreich exportieren.1

Dieser Plan ist einer Logik des kontrollierten Wachstums und der Rentabilität verpflichtet. Er zielt auf die Rückkehr zu einem normativen operativen Gleichgewicht (EBITDA) bereits im Geschäftsjahr 2020/2021 ab, das am 30. Juni 2021 endet und sich auf ein solides Auftragsheft stützt.
In den letzten Monaten hat die Gruppe MND zahlreiche neue Aufträge für die genannten vier Geschäftsbereiche an Land gezogen. Diese verbindlichen Aufträge werden in den Geschäftsjahren 2020 bis 2022 abgewickelt mit Projekten, die den seilgezogenen Transport im Stadtgebiet als auch in der Bergwelt betreffen, mit Beschneiungsprojekten in den Alpen, in Japan und in China, mit Projekten, die die Sicherheit von Skigebieten in Europa, Zentralasien und Nordamerika betreffen.

DIVERSIFIZIEREN, INNOVATIVES GESTALTEN UND SICH FÜR DIE UMWELT ENGAGIEREN, IST DER SCHLÜSSEL FÜR DIE ENTWICKLUNG

Die jüngsten Geschäftserfolge der Gruppe bei der Ausführung von actionreichen Freizeitanlagen für alle vier Jahreszeiten und bei der Errichtung von seilgezogenen Transportsystemen in der Stadt untermauern die Relevanz der strategischen Entscheidungen für die Diversifizierung der Gruppe, die sowohl Winter- als auch Sommeraktivitäten sowie die Mobilität in der Berg- als auch der Stadtlandschaft betrifft. Diese Diversifizierung ermöglicht es der Gruppe, weltweit neue Märkte zu erschließen. Allein der weltweite Markt für den seilgezogenen Transport wird sich bis 2024 mehr als verdoppeln und ein Volumen von 3,6 Mrd. € erreichen2. 2024 wird mehr als ein Drittel dieses Marktes seilgezogene Anlagen für den Personentransport im Stadtgebiet betreffen.
Damit die Projektträger von den letzten Innovationen der Gruppe profitieren und um die Probleme der Betreiber und Endanwender berücksichtigen zu können, wird MND weiter in Innovationen für die bestehenden Produktprogramme investieren.

MND ist sich der wichtigsten Trends zur Einbeziehung des Umweltschutzes und des Klimawandels bewusst und arbeitet daher intensiv an der Optimierung des Stromverbrauchs der installierten Systeme sowie ihrer Integration in die Umwelt. In diesen verschiedenen Tätigkeitsbereichen begleitet MND ihre Kunden und die Betreiber von Skigebieten bei ihren Maßnahmen für die Reduzierung ihres ökologischen Fußabdrucks vor allem anhand von Lösungen, die die Optimierung der installierten Anlagen zum Ziel haben.

MND bekräftigt ihre Bestrebung, ein verantwortungsvoller, globaler Industrieplayer mit einer langfristigen Vision zu sein, um ihre Kunden dabei zu unterstützen, die Probleme im Zusammenhang mit dem Klimawandel zu stemmen.

1s. Pressemitteilung vom 5. August 2020
2Quelle: New Yorker Marktforschungsunternehmen Persistence Market Research Pvt. Ltd

Download the press release

ein Projekt? eine Frage?

Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt
MND uses cookies on this site. With your consent, we will use them to measure and analyze site usage (analytic cookies), to tailor the site to your interests (personalization cookies) and to present you with relevant advertising and information (targeting cookies).